Murphy’s Law

Murphy's law Verletzung

Da komme ich gerade wieder richtig in Tritt, freue mich wie Bolle, dass ich endlich wieder laufen kann und sogar ein hartes Intervalltraining ├╝berstanden habe und dann das… Schon wieder stoppt mich eine Verletzung. Wieder ist es die Wade, diesmal die linke. Ich kann mir das absolut nicht erkl├Ąren und es frustriert mich nur noch.

Ich hatte noch nie gravierende Probleme mit der Muskulatur. Nat├╝rlich kann es hier oder da mal zwicken, aber das ist doch v├Âllig normal. Man wird ja auch nicht j├╝nger. Auch der Muskelkater vom Natural Running ist je nach Trainingsintensit├Ąt ├╝blich und vollkommen harmlos. Ich laufe nun schon seit ca. zwei Jahren v├Âllig beschwerdefrei mit dieser Technik. Seit fast einem Jahr laufe ich sogar ausschlie├člich in Huaraches, doch erst in den letzten paar Wochen bzw. Monaten treten diese Verletzungen auf.

Das Seltsame daran ist, dass die Intensit├Ąt meiner L├Ąufe (abgesehen vom Intervalltraining) aufgrund der Verletzungen derzeit nicht gerade hoch ist. Normalerweise laufe ich nicht nur weiter, sondern auch schneller. Warum treten diese Probleme also gerade jetzt auf? Als m├Âgliche Ursache fallen mir nur noch die vergleichsweise niedrigen Temperaturen ein. Wobei es bei meinem letzten Lauf ca. 7 Grad warm war. Ich stand kurz davor, in Shorts zu laufen. Also was l├Ąuft hier schief?

Zugegeben, ich f├╝hlte mich zuletzt nicht gerade fit, eher schlapp und abgeschlagen. Aber eigentlich kann man die M├╝digkeit rauslaufen und f├╝hlt sich anschlie├čend sogar viel besser. Doch nicht dieses Mal. Pl├Âtzlich ein komisches Gef├╝hl beim Auftreten und noch w├Ąhrend ich ├╝berlegte, was das wohl zu bedeuten hat, fuhr mir beim n├Ąchsten Schritt bereits ein stechender Schmerz durch die Wade.

Und als w├Ąre das nicht ├Ąrgerlich genug, hatte ich gerade exakt die H├Ąlfte meines Weges zur├╝ckgelegt. Weiter konnte ich also gar nicht von zu Hause entfernt sein. Tja, alles was schiefgehen kann, geht eben auch schief. Murphys Gesetz. Und ich scheine derzeit wirklich vom Pech beg├╝nstigt zu sein. In diesem Bewusstsein humpelte ich also von dannen…

Pizza und Bier

Nach der Dusche konnte ich mich erneut kaum bewegen. V├Âllig gefrustet legte ich mich ins Bett, k├╝hlte die Wade von au├čen und innen und orderte eine Pizza. Frustessen sozusagen. Na immerhin bin ich heute schon wieder fast beschwerdefrei. Der Muskel scheint weitgehend intakt zu sein. Von daher handelt es sich vermutlich nur um eine Zerrung. Ich d├╝rfte also hoffentlich bald wieder auf der Strecke sein. Es w├Ąre allerdings hilfreich, zu wissen, wie ich diesen Muskelbeschwerden in Zukunft davonlaufen k├Ânnte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.